Veranstaltung

20200925201452_InaRohner001kl.jpg

Yoga mit Ina Rohner

Fr, 23.10.2020 – 09:00-10:00

Die Weisheit eines Menschen misst man nicht nach seinen Erfahrungen,
sondern nach seiner Fähigkeit, Erfahrungen zu machen.

Begründet auf Prinzipien des Vinyasa Flow von Shiva Rea und des Kaschmirischen Yoga
von Daniel Odier hat Ina Rohner ihren eigenen Yoga Stil entwickelt, der Energie spendet
transformierend und meditativ auf Körper und Geist wirkt.
Die aufrechte Körperhaltung wird unterstützt, die Atmung wird verbessert, die Übungspraxis
erfrischt und lädt mit neuen Energien auf.

Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit sich in Achtsamkeit und Selbstliebe zu üben und dabei dem Körper etwas Gutes zu tun. Je nach Bedarf ist Yoga mal feurig fordernd, mal fließend dynamisch und mal sanft und meditativ.
Ich unterrichte Vinyasa Flow und Kaschmirisches Yoga. Vinyasa Flow ist eine dynamische Form des Yogas, bei der die Asanas auf eine besondere Weise aneinander gereiht werden, sodass in Verbindung mit dem Atem ein fließender Tanz oder Flow entsteht.

Jener Flow ist in Wellen gestaltet, die sich nach einem bewussten Aufwärmen kontinuierlich intensivieren und dann gegen Ende der Stunde wieder abebben um in eine Endentspannung zu münden. Neben den Asanas sind einfache Pranayamas (Atemübungen) und Momente des bewussten Innehaltens und in sich gekehrt Seins essenzielle Teile des Unterrichts.
Meine Einladung an Dich komm und probiere Dich in einer gelösten Form neu aus.

Die Einzelstunde kann jederzeit frei besucht werden und wird mit einem
Energieausgleich von 15€ beglichen.
Der 5er Block kostet 70€
und der komplette Kurs 10x 130€.

Ina Rohner

Hygienekonzept Yoga
Verhaltensregeln für ein gemeinsames Miteinander
Ich möchte Dich über folgende Maßnahmen im FreiRaum Rosenheim informieren und
bitte um Deine Unterstützung und Einhaltung:
Bitte bleib zuhause, wenn Du Dich nicht gut fühlst.
Ich freue mich jedes Mal sehr, wenn Du da bist, aber die Gesundheit aller hat für mich oberste Priorität.
Auch ich bin angehalten nur zu unterrichten, wenn ich mich ganz gesund fühle.
Die Klassengröße ist reduziert auf insgesamt 10 Personen. Der Raum ist 90qm groß und
laut Bestimmungen könnten 15 Teilnehmer pro Kurs mitmachen.
Ich starte aber zunächst mit 10 Teilnehmern und schaue wie es passt und Ihr euch
zusammen mit dem Abstand wohlfühlt.

Anmeldung unter inarohner37@gmail.com
Ganz wichtig: Trage Deine Adressdaten vollständig ein.
Bezahlen kannst Du auch auf Deiner Matte. Ich komme bei Dir vorbei.

Warteraum
Der Warteraum ist draußen vor dem Studio, nicht drinnen.
Alle Teilnehmer müssen mit Abstand und Maske draußen warten.
Deshalb am besten pünktlich kommen.
Jeder sollte am besten schon in Yogakleidung kommen, da die Umkleiden nicht zum Umziehen genutzt werden sollen.
Tasche abstellen und Jacke aufhängen ist ok.
Hände desinfizieren
Desinfiziere Dir direkt am Eingang Deine Hände. Dort ist alles für Dich vorbereitet.
Komm mit Deiner Maske in den FreiRaum und begib Dich direkt in den Kursraum auf Deine Matte. Lege dort Deine Maske ab, um frei mit uns Yoga üben zu können. Nach der Klasse erst die Maske wieder anlegen und verlassen.
Yogamatte
Bitte bring Deine eigene Yogamatte mit. Denk daran Deine Matte zu Hause nach der Nutzung gründlich zu reinigen/desinfizieren! Noch keine eigene Matte?
Hier ein Link für gute Matten:
https://bodynova.de/yogamatten-bodhi/
Hier ein Set mit allem:
https://bodynova.de/yogamatten-bodhi/yoga-sets/yoga-set-flow-yogamatte-mit-block-gurt.html
Hilfsmittel
Bring –wenn möglich – Deine eigenen Hilfsmittel mit z. B.Decke, Blöcke, Gurt.
Hier ein link für Blöcke und Gurte:
https://bodynova.de/yoga-equipment/yogagurte/yogagurt-asana-belt-pro-3m-x-38mm-metall.html

Abstandswahrung
Es muss zwischen den Yoga Matten und den Yogapraktizierenden und zwischen den Praktizierenden und Yogalehrenden ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Diese Abstandswahrung gilt auch bei Begegnungen im Haus.
Ich bitte Dich vorübergehend auf enge Interaktionen wie Hände geben oder Umarmungen zur Begrüßung zu verzichten.
Genieße Deine Yogapraxis : Ich werde Dich nicht anfassen, sondern versuche Dich verbal zu korrigieren.